0 0 Stimmen

Notendurchschnitt von Zeugnis ausrechnen

Frage von Gast | 23.11.2011 um 18:45 Uhr

Ich möchte gerne den Notendurchschnitt meines Zeugnisses ausrechnen. Das müsste man ja nun eigentlich so machen, dass man alle Notenwerte aufaddiert und anschließend durch die Anzahl teilt.

Nun habe ich aber in vielen Fächern eine 2+. Das müsste den Schnitt doch eigentlich heben, oder? Wie kann man das mit in die Rechnung einbeziehen?!

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Back2School

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
22 Stimmen

Genau aus diesem Grund gibt es in der Oberstufe ein Punktesystem für die Noten. Dazu mal die kleine Tabelle hier:

Punktewert
Entsprechende Note
15 Punkte
1+
14 Punkte
1
13 Punkte
1-
12 Punkte2+
11 Punkte2
10 Punkte2-
9 Punkte3+
8 Punkte3
7 Punkte3-
6 Punkte4+
5 Punkte4
4 Punkte4-
3 Punkte5+
2 Punkte5
1 Punkt5-
0 Punkte
6
15 Punkte entsprechen also einer 1+, 14 Punkte einer glatten 1, 13 Punkte einer 1- und so weiter. Wenn du deine Noten nun in diese Werte umrechnest, dann zusammen zählst und durch die Anzahl aller Noten teilst, bekommst du einen Wert den du direkt wieder in der Tabelle nachschlagen kannst. Und schon weißt du, wie dein Schnitt genau ist.
23.11.2011 um 22:13 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Max Benwer

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Eigentlich zählen auf dem Zeugnis doch eh nur die ganzen Noten, oder? Dementsprechend kann man seinen Durchschnitt doch auch nur aus diesen ganzen Notenwerten ausrechnen. Also zumindest wird es immer so gemacht...
25.11.2011 um 23:38 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
11 Stimme

Von der Uni kenne ich noch ein anderes System. Da benutzt man folgenden Schlüssel:

NoteÄquivalent
1
1,0
1-
1,3
2+
1,8
2
2,0
2-
2,3
3+
3,8

Und entsprechend so weiter. Damit könnte man das auch ausrechnen bzw. umrechnen.
28.11.2011 um 17:31 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Herr Lohmann

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
11 Stimme

Wäre es nicht sinnvoller, etwa so ein System zu verwenden:

NoteÄquivalent
1+
0,66
11,0
1-
1,33
2+
1,66
2
2,0
2-
2,33
Dann würde man zumindest dem Dreier-Schritt Rechnung tragen...
29.11.2011 um 21:57 Uhr

Positiv Negativ

Assessi

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Wenn man bedenkt, wie solche Noten eigentlich zu Stande kommen, macht es wenig Sinn sie bis zur vierten Nachkommastelle genau auszurechnen!

Die meisten Lehrer geben die Noten aus dem Gefühl heraus, sie haben ein Gefühl dafür, was eine 1- und was eine 2+ ist. Klar ist der Schnitt für einen persönlich interessant, aber ich finde es macht wenig Sinn zu diskutieren, ob eine 1- nun eher eine 1,33 oder eine 1,3 ist!
30.11.2011 um 23:56 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.