00 Stimmen

Mobilfunk-Vertrag: Mit oder ohne Smartphone?

Frage von Gast | 09.05.2017 um 17:51

Bisher benutze ich für mein Handy einen Prepaid-Tarif, möchte jetzt aber gerne auf einen Handyvertrag umsteigen, weil die heutigen Flatrates viel günstiger als mein bisheriger Verbrauch von Prepaid-Karten ist.

Nun gibt es diese Verträge meistens in 2 Ausführungen: mit oder ohne Handy beziehungsweise Smartphone. Weiß jemand was günstiger wäre? Was würdet ihr empfehlen? Nur den Vertrag oder gegen Aufpreis gleich das Telefon dazu?

AntwortenPositivNegativ
Avatar
0Beste Antwort0 Stimmen

Ob sich der Vertrag mit oder ohne Handy für dich mehr lohnt, kannst du ganz einfach ausrechnen.

Wenn der Vertrag mit Handy zum Beispiel 25 Euro monatlich mehr kostet als der Vertrag ohne Handy und eine Laufzeit von 2 Jahren hat, kostet das Handy über die 2 Jahre: 25 Euro × 24 Monate = 600 Euro.

Wenn du dasselbe Handy im Laden oder im Netz für unter 600 Euro bekommst, ist es günstiger den Vertrag ohne Handy zu nehmen und das Handy dort zu kaufen. Ist das Handy teurer als 600 Euro, ist der Vertrag mit Handy günstiger. Allerdings natürlich nur wenn man den Vertrag auch nach den 2 Jahren kündigt oder zumindest dann nicht weiter den Aufpreis zahlt oder ein neues Handy bekommt.

Wenn man schon weiß, dass man diesen Zeitpunkt vermutlich verpassen wird und die Extrakosten nicht automatisch aufhören, würde ich dir eher empfehlen das Handy extra zu kaufen.
09.05.2017 um 18:17

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Smartphone: LTE erzwingen
Frage | 3 Antworten

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.