1 1 Stimme

Tipp: Kabel entwirren

Tipp von Mopsi99 | 22.02.2012 um 21:20 Uhr

Heute ein kleiner Tipp von mir zum entwirren eines Kabels vom Kopfhörer oder auch von jedem anderen Gerät.

Wer kennt es nicht? Die Kopfhörerkabel liegen verwirrt in der Tasche und haben sich aufgerollt. Wenn man sie nun benutzen will, versuchen sie ständig wieder in die gleiche Ausgangsposition zurück zu finden und sich wieder zu kreuseln. Es scheint eine magische Kraft in den Kabeln zu liegen, dass Sie immer wieder in die gleiche Aufrollung zurück möchten!

Die Lage ist aber nicht kompliziert, benutzt einfach folgenden Trick! Haltet die Kabel am einen Ende fest und lasst das Kabel herunter hängen (notfalls müsst ihr dafür auf einen Stuhl steigen, wenn die Kabel zu lang sind). Am unteren Ende des Kabels sollte etwas schweres sein (wie zum Beispiel das Gewicht des Kopfhörers).

Nun sollte sich der Kopfhörer oder das Gewicht mit dem Kabel anfangen zu drehen. Wartet so lange, bis sich der Kopfhörer beruhigt hat, dann könnt ihr das Kabel wieder benutzen und alles ist wie vorher! So einfach ist es!

AntwortenPositivNegativ
00 Stimmen

Vielen Dank für den tollen Tipp. Ich habe unzählige Kopfhörerkabel bei mir in einer Kiste liegen, die ich schon tausendmal wegschmeisen wollte. Immer wenn wieder ein Kabel so verwirrt war, dass ich es nicht mehr benutzen konnte, habe ich es in diese Kiste gepackt und ein neues gekauft. Mit der Methode habe ich angefangen die ersten Kabel zu entwirren und sie sind wieder wie neu. Die Frage ist jetzt nur: Wohin mit den ganzen Kabeln?! Zumindest muss ich jetzt keine neuen Kabel mehr kaufen!
10.03.2012 um 21:16 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Über den Autor

Avatar AutorDer Autor hat keine Kurzbeschreibung seines Profils angegeben.
Profil anzeigen | Nachricht

 

Ähnliche Themen

Die besten Dating Locations für den Winter
Liste | 12 Einträge | 1 Kommentar
Die besten Dating Locations für schlechtes Wetter
Liste | 21 Einträge | 3 Kommentare

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.