0 0 Stimmen

Was habe ich bei einer Autorenlesung zu erwarten?

Frage von HighSchoolMaus | 27.04.2012 um 18:15 Uhr

Oh Gott helft mir! Meine jüngere Schwester hat beim Vorlesewettbewerb ihrer Schule mitgemacht und auch noch gewonnen. Als Dank oder aber Preis gibts jetzt von der Schulleitung den Besuch bei einer Autorenlesung (welcher Schreiber das genau ist hab ich ehrlich gesagt vergessen) gratis dazu.

Natürlich sind meine Eltern total supi stolz auf sie und würden am liebsten die halbe Verwandtschaft zwingen mitzukommen. Meine Schwester darf aber nur eine begrenzte Anzahl an Leuten mitnehmen. Bedauerlicherweise hat sie neben meinen Eltern mich auserkoren...

Dass ich wenig Lust darauf habe mitzugehen, ist, glaube ich offensichtlich. Meine Frage daher, wie langweilig wird das Ganze und was kommt da so auf mich zu? Veranschlagt sind ganze 2 Stunden!!! Werde ich das überleben?

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Faustian Nature

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Also wie langweilig das wird, hängt ganz von deiner Einstellung ab. Es ist doch toll, wenn deine Schwester die Chance bekommt einer richtigen Autorenlesung beizuwohnen! Dass sie dich bei ihr haben möchte, zeigt darüber hinaus, dass du ihr sehr wichtig bist. Ich würde versuchen das mit gebührendem Verhalten zu honorieren!

Jetzt zur eigentlichen Frage. Eine Autorenlesung sieht in der Regel so aus, dass der Schriftsteller zu Beginn kurz vorgestellt wird. Das bedeutet, dass das Publikum ein paar Eckdaten zu der Person, dem Werdegang, ein paar Werken vorzugsweise aber  gewonnenen Literaturpreisen erhält.

Im Anschluss daran liest der Autor aus seinem Werk (das sollte wohl das aktuelle sein) ausgewählte Passagen vor. Erfahrungsgemäß dauert die Lesung 30-40 Minuten. Danach setzt der interaktive Teil ein. Mit anderen Worten; das Publikum hat nun die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Meiner Meinung nach, ist der letzte Part der Interessanteste, da sich hier oftmals nicht nur Diskussionen ergeben, sondern auch ein Einblick in das Leben bzw. Arbeiten des Autors gewährt wird. Viele Zuhörer möchten nicht nur Hintergründe über das jeweilige Buch erfahren. Deshalb sind Fragen über den generellen Entstehungsprozess etc. an der Tagesordnung.

Damit es nicht so langweilig für dich wird, könntest du dich ja an den Fragen beteiligen! Lass dich einfach mal so unvoreingenommen wie möglich darauf ein. Überleben wirst du es allemal!
30.04.2012 um 14:37 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

HighSchoolMaus

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Ich werds versuchen, auch, wenn es trotz deines Versuchs das schmackhaft zu machen immer noch langweilig für mich klingt.

Aber Danke trotzdem für die Antwort, hatte schon befürchtet es würde niemand mehr was dazu posten.
01.05.2012 um 18:15 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.