0 0 Stimmen

Was fällt im Vakuum schneller: Ein Ball oder eine Feder?

Frage von Gast | 16.09.2018 um 08:45 Uhr

Nehmen wir an, wir haben einen Ball und eine Feder und lassen diese nebeneinander im Vakuum fallen, was würde schneller fallen? Der Ball oder die Feder?

Die Frage wurde uns von unserem Physiklehrer in der Schule gestellt, wobei ich nicht allzu viel damit anfangen kann. So hätte ich spontan gesagt dass es der Ball ist, der als erstes auf dem Boden ankommt, da er wahrscheinlich schwerer als die Feder ist. Liege ich da falsch?

AntwortenPositivNegativ

Chemox

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
1Beste Antwort
1 Stimme

Ein Ball und eine Feder fallen im Vakuum genau gleich schnell.

Im Normalfall würdest du mit deine Annahme, dass der Ball schneller ist, richtig liegen aber weniger wegen dem Gewicht als viel mehr wegen dem Luftwiderstand.

Im Vakuum aber, hat man keinen Luftwiderstand und so fällt der Ball oder die Feder mit einer Beschleunigung die der Erdanziehungskraft entspricht. Das Gewicht spielt hierbei auch keine Rolle sodass am Ende beides gleichzeitig unten ankommt.
16.09.2018 um 11:33 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wie schnell wachsen Haare?
Info | 0 Kommentare

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.