0 0 Stimmen

Unterschied zwischen ISBN-10 und ISBN-13

Frage von Kleiner Baum | 21.09.2017 um 16:51 Uhr

Kürzlich habe ich ein Buch in den Händen gehalten, auf dem gleich zwei unterschiedliche ISBN-Nummern vermerkt waren. Eine davon hatte den Zusatz ISBN-10, die andere war als ISBN-13 betitelt.

Was hat es mit diesen Nummern auf sich? Wieso hat dieses Buch zwei ISBN-Nummern? Ich habe immer gedacht, dass die ISBN-Nummer (Internationale Standardbuchnummer; International Standard Book Number) eindeutig einem Buch zugeordnet ist. Da macht es doch keinen Sinn gleich zwei Nummern für ein und dasselbe Buch zu vergeben.

AntwortenPositivNegativ

Gesellig78

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
0Beste Antwort
2 Stimmen

Bis Ende 2016 hatte jede ISBN-Nummer zehn Stellen. Insbesondere im englischen Sprachraum und in Osteuropa reichten diese zehn Stellen (von denen eine eine Prüfziffer ist) irgendwann nicht mehr aus, um jeder neuen Publikation jedes neuen Verlages eine eigene eindeutige Nummer geben zu können.

Aus diesem Grund wurde die ISBN-Nummer um drei 3 Stellen erweitert. Dadurch waren statt 1 Milliarde Kombinationen nun 1,9 Milliarden eindeutige ISBN-Nummern möglich und es gab wieder genug freie Zahlen für alle.

In der Übergangszeit war es üblich, sowohl die neue dreizehnstellige ISBN (ISBN-13) als auch die alte zehnstellige ISBN-Nummer (ISBN-10) auf Bücher und Publikationen zu drucken. Das Buch, das du angesprochen hast, wird ein solches Buch sein. Seit dem 1. Januar 2007 sind die alten ISBN-10 Nummern übrigens Geschichte. Seit diesem Tag werden nur noch ISBN-13 Nummern vergeben.
21.09.2017 um 18:28 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.