2 2 Stimmen

Verhütungsmethode: Vorher rausziehen

Frage von Gast | 11.09.2011 um 13:30 Uhr

Ich bin mir unsicher und möchte daher lieber anonym schreiben. Bisher habe ich mit meinem Freund immer nur mit einem Kondom verhütet, da ich nicht die Pille nehme.

Ihm gefällt das mit dem Kondom aber nicht, er meint immer, dass man ohne Kondom doch viel mehr fühlen würde und so weiter. Er hat da tausend Gründe.

Ich will aber auf keinen Fall schwanger werden und habe Angst davor, es ohne Kondom zu probieren, auch wenn mein Freund sagt, es kann nichts dabei passieren, da er kurz vorm Kommen seinen Penis herausziehen möchte.

Er meint das wäre eine ganz natürliche Verhütungsmethode und das machen ganz viele so. Meint ihr ich kann das riskieren oder soll ich lieber die Finger davon lassen? Ich will ihn ja nicht verlieren...

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Laura89

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
22 Stimmen

Das, worauf dein Freund anspielt, nennt sich Coitus Interruptus: Kurz vor dem Samenerguss wird der Penis aus der Scheide gezogen.

Eine effektive Verhütungsmethode ist das allerdings nicht! Erstens kann es immer passieren, das Samenflüssigkeit (sogenannte Lusttropfen) schon vorher aus dem Penis kommen und zweitens kann es leicht passieren, dass er es nicht rechtzeitig schafft und in dir kommt. Und dann habt ihr das Maleur!

Ich würde auf jeden Fall davon abraten, das auszuprobieren. Ich würde sagen, die Chance bei dieser Methode schwanger zu werden Beträg 50 zu 50!
12.09.2011 um 15:00 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
35 Stimmen

Dass du ihn nicht verlieren willst ist kein Grund, ein solches Risiko einzugehen! Das kann eigentlich nur schiefgehen! Wenn er von dir sowas verlangt, solltest du besser nicht mehr mit ihm zusammen sein. Denn wenn ihm etwas an dir liegt, würde er das nicht von dir verlangen und dich nicht so unter Druck setzen!
14.09.2011 um 03:35 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Cleopatra

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
33 Stimmen

Ich bin selber ein Coitus-Interruptus-Kind! Also meine Eltern wollten früher eigentlich mit Vorher-Rausziehen verhüten, meine Mutter ist dann aber doch schwanger geworden und herausgekommen bin ich.

Wenn du also schwanger werden willst, lass dich auf das Roulette ein...
14.09.2011 um 17:46 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
-24 Stimmen

Wieso lässt du dir nicht die Pille verschreiben? Dann hättest du das Problem nicht..

Und du kannst immer spontan. Das ist auch ein großer Vorteil.
14.09.2011 um 23:14 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
22 Stimmen

Ich hoffe, nun 6 Jahre später, dass du dich nicht von ihm hast breit schlagen lassen. Und darf ich annehmen, dass ihr da Teens wart? Viele Typen würden in dem Alter alles sagen, um es ohne zu machen. An der Herstellung von Verantwortungsgefühl gerade bei den Männern muss noch gearbeitet werden. Und trotz (ich nehme es einfach mal an) eures jungen Alters ist eine Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten durchaus möglich.

Mein Motto ist da: Doppelt hält besser. Aber wenn du die hormonelle Belastung nicht auf dich nehmen willst, was vollkommen akzeptabel ist, da die Nebenwirkungen ja auch nicht ohne sind, dann bleibt eben das Kondom als schonenste und vielseitigste Lösung für eure Situation. Wenn jemand weiter darauf beharrt würd ich den sofort in den Wind schießen. Find ich ein no-go.

Und zu meinem vorhergehenden Kommentator: Durch meine Arbeit in der Gynäkologie kann ich sagen, dass auch die Pille durch diverse (auch häufigere Umstände) versagen bzw. in ihrer Wirkung verkürzt sein kann. Wird die Frau dann schwanger, haben wir sogar einen Begriff für das Kind. Ein Tropi. Trotz Pille.

Und man man es kaum glauben, aber mir stehen regelmäßig die Haare zu Berge wie unwissend manche, vor allem männliche Sexualpartner sind. Ich genieße es regelmäßig, die Gesichtszüge entgleisen zu sehen, wenn sie sehen, dass auch die Pille nicht zu 100% sicher schützt.

Also nochmal, ich hoffe, es ging alles gut und du hast das Selbstbewusstsein, solche unwahren Aussagen gleich abschmettern.
08.11.2017 um 06:36 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Bringt vorschlafen etwas?
Frage | 4 Antworten

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.