2 2 Stimmen

Liste der sichersten und unsichersten Verhütungsmittel der Welt

Info von Magic Love | 13.09.2018 um 20:55 Uhr

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was das sicherste Verhütungsmittel der Welt ist? Und welches Verhütungsmittel das unsicherste ist? Ich auch! Und deswegen möchte ich in der folgenden Tabelle Auskunft darüber geben.

In der Tabelle ist für jedes Verhütungsmittel der so genannte Pearl Index angeben. Dieser ist ein bewährtes Maß für die Sicherheit von Verhütungsmitteln. Umso kleiner der Pearl Index, umso sicherer ist die Verhütungsmethode. Ein Pearl-Index von 2 besagt, dass von 100 Frauen, die ein Jahr (zwölf Zyklen) lang mit dem jeweiligen Verhütungsmittel verhüten, 2 Frauen schwanger werden. Mehr Informationen zur Berechnung des Pearl Indexes erfährst du hier.

VerhütungsmethodePearl-Index
Kein Sex0
Hormonimplantat0 – 0,08
Sterilisation des Mannes0,1
Hormonspirale0,16
Kupferkette0,1 – 0,5
Pille0,1 – 0,9
Sterilisation der Frau0,2 – 0,3
Kupferspirale0,3 – 0,8
Depotspritze0,3 – 0,88
Neue Mini-Pille0,4
Verhütungsring/Vaginalring/Monatsring0,4 – 0,65
Symptothermale Methode0,4 – 2,3
Verhütungspflaster/Hormonpflaster0,72 – 0,9
Basaltemperaturmethode0,8 – 3
Diaphragma + Verhütungsgel1 – 20
Kondom2 – 12 (0,6 bei optimaler Anwendung)
Chemische Verhütungsmittel3 – 21
Alte Mini-Pille4
Coitus Interruptus4 – 30
Verhütungsschwamm5 – 10
Kondom für die Frau5 – 25
Billings-Methode5 – 35
Portiokappe + Verhütungsgel6
Kalendermethode9 (3 bei optimaler Anwendung)
Keine Verhütung30 – 85

Danach folgen Hormonimplantate, die Sterilisation des Mannes sowie die Hormonspirale. Das Kondom ist zwar vielleicht das bekannteste Verhütungsmittel, hat aber nur einen Pearl Index zwischen 2 und 12. Das heißt, bei einer Verhütung mit Kondom werden 12 % Frauen innerhalb eines Jahres schwanger! Dies liegt aber zu einem großen Teil daran, dass das Kondom oftmals falsch angewendet wird, platzen kann und so weiter. Bei optimaler Anwendung hat das Kondom dagegen einen Index von 0,6.

Den schlechtesten Pearl Index hat natürlich die Situation, gar nichts zu verhüten. Aber auch bei gar keine Verhütung werden nur 30 bis 85 von hundert Frauen innerhalb eines Jahres schwanger. In diesem Fall gibt der Pearl Index die Fruchtbarkeit wieder und ist stark altersabhängig. Am höchsten ist der Pearl Index hier für Frauen zwischen 27 und 34 Jahren, danach singt er bis zum Einsetzen der Menopause kontinuierlich ab.

Das schlechteste "echte" Verhütungsmittel ist die Kalendermethode. Hier werden neun von 100 Frauen schwanger, bei optimaler Anwendung nur drei.

AntwortenPositivNegativ

Über den Autor

Avatar AutorDer Autor hat keine Kurzbeschreibung seines Profils angegeben.
Profil anzeigen | Nachricht

 

Ähnliche Themen

Was ist der Pearl Index?
Frage | 1 Antwort

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.