0 0 Stimmen

Kosten für Überweisung ins Ausland

Frage von Anna Meyer | 17.04.2012 um 01:43 Uhr

Ich möchte demnächst einige Sachen bei Ebay aus dem Ausland bestellen. Nun frage ich mich, wie teuer eine Überweisung ins Ausland ist, um die Bestellung zu bezahlen.

Ich habe das auch schon im Freundeskreis gefragt und da habe ich gehört, dass teilweise sehr hohe Gebühren fällig werden. Ich möchte nun ja nicht mehr Gebühren bezahlen als ich überweisen muss. Auf welche Kosten muss ich mich einstellen?

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Never Rich Enough

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
2Beste Antwort
2 Stimmen

Es wurde inzwischen gesetzlich geregelt, dass Überweisungen in Euro innerhalb der Europäischen Union zu Inlandskonditionen abgerechnet werden. Das nennt sich EU-Standardüberweisung. Folgende Bedingungen müssen allerdings dazu erfüllt sein:

  • Die Währung ist Euro
  • Es wird als Kontonummer die IBAN (International Bank Account Number) und als Bankcode die SWIFT-BIC verwendet. Diese Nummern sollte der Verkäufer angeben, die für dich zutreffenden Nummern stehen meistens auf den Kontoauszügen. Achtung! Wenn du die Nummern nicht angibst und die normale Kontonummer verwendest, können Gebühren anfallen!
  • Wir bleiben innerhalb der Europäischen Union oder auch Norwegen, Liechtenstein und Island.
  • Der Betrag ist nicht größer als 50.000 Euro
  • Unter Umständen muss man ein spezielles Formular für EU Überweisungen benutzen oder das beim Online-Banking entsprechend anklicken

Wenn du also bei deiner Bank normalerweise kostenlos Überweisungen tätigen darfst, sollte es, wenn die Bedingungen oben zutreffen, auch innerhalb der EU umsonst sein. Wenn deine Bank oder die Empfängerbank Kosten für die Überweisung nimmt besteht die so genannte Spesenteilung: Du übernimmst die Kosten deiner Bank, der Empfänger die seiner Bank.

Für andere Länder außerhalb der EU kann es sehr große Unterschied von Bank zu Bank und von Land zu Land geben. Hier würde ich in jedem Fall deine Bank fragen, wie es für das entsprechende Land aussieht.
19.04.2012 um 15:51 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Herr Lohmann

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
11 Stimme

Ich empfehle für Auslandsüberweisungen grundsätzlich PayPal: Mit allem anderen habe ich absolut schlechte Erfahrungen gemacht. Das Geld ist bei PayPal sofort da und das ganze Länderübergreifend.

ich erinnere mich daran, wie ich einmal versucht habe Geld aus den USA zu empfangen. Das war fast unmöglich, im Endeffekt wurde mir dann ein Scheck geschickt, den ich nicht einlösen konnte, da die Gebühren dafür höher waren als der Wert! Mit PayPal wäre mir das nicht passiert!
22.04.2012 um 09:16 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Bei Schnupfen Geld sparen
Tipp | 0 Kommentare

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.