2 2 Stimmen

Was ist ein geschütztes Leerzeichen?

Info von FromDenver | 14.02.2015 um 20:25 Uhr

In der Typografie unterscheidet man zwischen normalen und geschützten Leerzeichen. Einen Unterschied zwischen diesen beiden Leerzeichen sieht man auf dem ausgedruckten Papier allerdings nicht. In beiden Fällen ist es einfach nur ein gewisser Abstand zwischen zwei Worten.

Obwohl man das geschützte Leerzeichen so auf den ersten Blick nicht sieht, ist es trotzdem wichtig und hat seine Berechtigung. Es ist ein besonderes Leerzeichen, denn es hält die beiden Wörter zwischen denen es steht fest zusammen. Zwei Wörter, die mit einem solchen geschützten Leerzeichen verbunden sind, dürfen also nicht voneinander getrennt werden und brechen bei einem Zeilenumbruch in die nächste Zeile nur gemeinsam um.

Anwendungsbeispiele

Sinnvoll ist die Verwendung des geschützten Leerzeichens daher immer dann, wenn zwei Wörter oder Zeichen untrennbar zueinander gehören. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Zahlen oder Werten mit Maßeinheiten oder Prozentzeichen. In diesem Fall würde das geschützte Leerzeichen also dafür sorgen, dass die Zahl nicht am Ende einer Zeile und das Einheitenzeichen am Anfang der nächsten Zeile steht sondern immer Zahl und Einheit zusammenbleiben.

Weitere Beispiele für den Einsatz des geschützten Leerzeichens sind zum Beispiel Abkürzungen wie "z. B", Gesetzesangaben wie "§ 10", Währungsangaben wie "100 €" oder Zahlen in Blöcken wie zum Beispiel "1 000 0000".

Würde man das geschütze Leerzeichen an solchen Stellen nicht verwenden, liefe man Gefahr, dass der Text unschön an diesen Stellen umbricht.

Geschütztes Leerzeichen eingeben

Das geschützte Leerzeichen hat keine eigene Taste auf der Tastatur. Stattdessen kann man unter Windows die ALT-Taste gedrückt halten, während man die Zahlen 0160 auf dem Nummernblock eingibt, um ein geschütztes Leerzeichen einzugeben. Unter Mac OS funktioniert meistens die Tastenkombination ALT + Leerzeichen.

Weitere Informationen zur Eingabe von geschützten Leerzeichen findet ihr hier:

Neben diesen programmspezifischen Tipps sollte aber auch die oben erwähnte Tastenkombination in die Textverarbeitungsprogrammen funktionieren.

AntwortenPositivNegativ

Über den Autor

Avatar AutorDer Autor hat keine Kurzbeschreibung seines Profils angegeben.
Profil anzeigen | Nachricht

 

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.