0 2 Stimmen

Word: Geschütztes Leerzeichen schreiben

Tutorial von MemoryMan | 17.12.2014 um 16:49 Uhr

Normalerweise kann Microsoft Word an jeder Stelle, an der sich im Text ein Leerzeichen befindet, die Zeile umbrechen, wenn der Text für eine Zeile zu lang ist.

Problematisch wird dies aber zum Beispiel bei Einheiten (1 km), Geldbeträgen (10 €), Prozentangaben (100 %), Abkürzungen (z. B.) oder anderen Wörtern, die zusammengehören. Wird der Zeilenumbruch beispielsweise zufällig zwischen einer Zahl und einer Einheit eingefügt, wird der Text unleserlich und es sieht blöd aus.

Verhindern kann man dies mit dem so genannten geschützten Leerzeichen. Ein geschütztes Leerzeichen sieht genauso aus wie ein normales Leerzeichen, jedoch hält es die Wörter zusammen und verhindert dass an dieser Stelle der Text unterbrochen wird.

Das geschützte Leerzeichen in Word einfügen

Es gibt zwei Möglichkeiten, im Microsoft Word ein solches Leerzeichen im Text einzufügen:

  • Unter Windows Tastenkombination STRG + UMSCHALT + LEERTASTE, also während des Drücken der Leertaste gleichzeitig STRG und SHIFT drücken. Oder ALT + LEERTASTE unter Mac OS X.
  • Die ALT-Taste gedrückt halten und währenddessen die Zahlen 0160 auf dem Nummernblock schreiben. Diese Tastenkombination funktioniert auch in anderen Programmen unter Windows.

Geschützte Leerzeichen kann man sich in Word anzeigen lassen, indem man oben in der Leiste auf das Symbol ¶ klickt. Dargestellt wird das geschützte Leerzeichen dann mit ° (also zum Beispiel 10°cm).

Beim PDF-Export oder beim Ausdrucken erscheint das ° dagegen nicht und das geschützte Leerzeichen ist nicht mehr vom normalen Leerzeichen zu unterscheiden.

AntwortenPositivNegativ

Über den Autor

Avatar AutorDer Autor hat keine Kurzbeschreibung seines Profils angegeben.
Profil anzeigen | Nachricht

 

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.