00 Stimmen

Suche nach psychoanalytisch-feministischen Büchern mit Thema auf Emo-Szene, Emo-Jungs

Frage von Gast | 18.02.2021 um 19:24

Ich meine mit "psychoanalytisch-feministisch'' das Thema Emo (usw.) wird versucht so zu erklären wie das zum Beispiel Klaus Theweleit in Männerphantasien oder Joy Press in Sexrevolts auf 'soldatische Männer' und 'Rebellen des Rock' bezogen taten.

Vielleicht versteht jemand aber auch ohne die Bücher gelesen zu haben.

Mich interessiert vor allem warum einige Jungs sich im Emo-Look kleiden, auf einem Planeten bzw. in der Kultur der/die das als Aufforderung nimmt die zu schlagen oder in irgendeiner Form zu mobben (als Schwuli, Weichei zu diffamieren, auszugrenzen usw.) Es ist auf jeden Fall fast ein 'rebellischer Akt', dass sie so effiminiert herumlaufen.

Was mich daher auch interessiert wäre wie misogyn diese Emo-Jungs sind - inwiefern können sie mit Dionysos erklärt werden, Transvestiten und Transfrauen (Mann zu Frau Transsexuellen).

Falls jemand ein Buch kennt, dass sich mit Emos, konkret mit Emo-Jungs befasst dann gern empfehlen.

Zu Emo-Mädchen muss nicht wirklich was drinnen stehen. Falls es aber Bücher gibt die einen Einblick geben was heutige (ab 2000) Emo-Mädchen so an Medien konsumieren, und wie ihre Haltung zu feministischen Themen ist, könnt ihr das auch empfehlen.

AntwortenPositivNegativ

Ähnliche Themen

Was ist der Pearl Index?

Frage | 1 Antwort

Was bedeutet windelfrei?

Frage | 1 Antwort

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.