1 1 Stimme

Facebook: Firmenprofil gesperrt - angeblich falscher Name!

Frage von Gast | 21.05.2015 um 16:34 Uhr

Ich betreibe ein kleines Kosmetikstudio und habe dazu vor einiger Zeit eine eigene Facebook-Seite erstellt, die ich dazu nutze, mit meinen Kunden zu kommunizieren.

Als ich mich vor einigen Tagen erneut einloggen wollte, habe ich einen kleinen Schock erlebt: Ich kann nicht mehr in mein Konto hinein, mein Account wurde einfach ohne jegliche Vorwarnung gesperrt!

Stattdessen kommt nur noch eine lächerliche Warnmeldung, dass ich angeblich einen falschen Namen in meinem Profil verwende.

Natürlich habe ich nicht meinen richtigen Namen für die Facebook-Seite verwendet, es geht schließlich um ein Studio! Was kann ich nun tun? Mit vielen Kunden bin ich nur über Facebook verbunden und ich habe Angst, diese Kunden nun zu verlieren, da ich ja nun keine Termine mehr ausmachen kann und sonst keinen Kontaktdaten von den Kundinnen habe!

Ich habe schon mehrfach versucht Facebook zu kontaktieren, erfolglos. Ich bekomme immer nur Standard-Mails zurück. Was kann ich tun? Ich bin am verzweifeln!

AntwortenPositivNegativ

Consumer

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
0Beste Antwort
0 Stimmen

Vor kurzer Zeit hatten wir hier schon die Frage von einer Privatperson, deren Facebook-Account aus dem gleichen Grund gesperrt wurde.

Auch in dieser Frage habe ich geantwortet, dass es in Deutschland laut Gesetz eigentlich erlaubt ist, Online-Dienste unter einem Pseudonym zu nutzen. Wirklich im Recht ist Facebook also nicht unter das Erschrecken, welchen Schaden Facebook damit anrichtet.

Besonders schlimm ist es in deinem Fall, da dies natürlich deine Lebensgrundlage ist und du daran pleite gehen könnte.

Falls du deine Facebook-Seite nicht mehr aktivieren kannst, würde ich dir folgendes vorschlagen: Melde dich unter einem anderen Namen bei Facebook an, gehe auf deine Seite und versuche alle Kunden anzuschreiben und den Fall zu schildern.

Anschließend würde ich Facebook komplett den Rücken zu kehren und stattdessen lieber eine eigene Homepage ins Netz stellen. Auf dieser Homepage hast du dann selbst alles unter Kontrolle und man kann dir nicht einfach alles kaputtmachen. Ich verstehe sowieso nicht, wieso Firmen so viel Kontrolle aus der Hand geben und an Facebook abgeben. Aber das ist ein anderes Thema.
21.05.2015 um 17:23 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Was kommt nach Facebook?
Offene Frage | 2 Antworten
Sind soziale Medien sicher?
Offene Frage | 2 Antworten

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.