22 Stimmen

Wieso sind E-Bikes im Wald und auf Fahrradwegen erlaubt?

Frage von Gast | 09.09.2021 um 15:00

Jeden Tag, wenn ich mit meinem Fahrrad unterwegs bin, rege ich mich über all die Fahrer von Elektrorädern auf! Ich habe lange keine Tour mehr erlebt, bei der ich nicht mit einem dieser E-Bike-Fahrer aneinandergeraten wäre! Völlig unkontrolliert und mit wahnwitzigen Geschwindigkeiten rasen diese Leute über Fahrradwege, Waldwege, Fußgängerwege und überall wo es ihnen sonst einfällt.

Für mich haben solche motorbetriebenen Fahrräder nichts auf derartigen Wegen zu suchen. Ich finde, E-Bikes sollte man im Straßenverkehr genauso behandeln wie normale Motorräder. Ich verstehe einfach nicht, wieso es für das Elektrorad so einen Sonderstatus gibt! Wer meint, für ihn sei das Strampeln zu anstrengend, kann sich ja gerne solch ein Rad kaufen, aber dann hat er auch auf einer normalen Straße zu fahren!

AntwortenPositivNegativDatumStimmen
22 Stimmen

Ich kann dir nur zustimmen. Auch für mich sind diese sogenannten E-Bikes ein großes Ärgernis. Früher hatte man im Wald und auf Fahrradwegen seine Ruhe, inzwischen wird man unkontrolliert von Lieschen Müller bergauf überholt.

Dabei finde ich auch den Unfallaspekt nicht zu vernachlässigen. Auf einem echten Fahrrad kann man nur so schnell fahren, wie es die eigene Kraft und Koordination zulässt. Auf einem E-Bike dagegen kann man los schießen ohne dafür etwas tun zu müssen. Wie oft sehe ich auf den E-Bikes Menschen in erstaunlichem Alter, deren Gesicht verrät, dass sie offenbar keine Kontrolle mehr über ihr Gefährt haben. Sowas geht einfach nicht und erhöht das Risiko für alle Verkehrsteilnehmer! Vor allem nicht abseits der Straße auf kleinen Fahrradwegen!

E-Bikes dürfen einfach nicht mit normalen Fahrrädern gleichgestellt werden!
09.09.2021 um 20:26

AntwortenPositiv Negativ
11 Stimme

Warum E-Bikes im Wald und auf Fahrradwegen erlaubt sind ist mit dem normalen Menschenverstand nicht zu erklären. Nach der Logik müsste es auch erlaubt sein, mit einem Motorrad durch den Wald zu brettern.

Wieso es trotzdem erlaubt ist und wieso sich offensichtlich auch kein Politiker dem Thema annimmt, kann ich nur durch Lobbyismus erklären. Die Lobby, die um jeden Preis die Verkehrswende möchte, ist einfach aktuell hierzulande viel zu groß. Deswegen wird sich so eine Regelung kaum durchsetzen lassen.

Wobei für mich Elektrofahrräder nichts mit der Verkehrswende zu tun haben. Auch in den Rädern werden Ressourcen für den Akku verbraucht und was immer vergessen wird, sie benötigen Strom. Wieso nicht einfach mit einem normalen Fahrrad und reiner Muskelkraft fahren? Nur das wäre für mich eine Verkehrswende. Aber das ist ein anderes Thema.
11.09.2021 um 19:52

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

South Park: Darstellung von Kanadiern

Offene Frage | 0 Antworten

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.