00 Stimmen

Steuererklärung: Wo Google Adsense Einnahmen eintragen?

Frage von Gast | 12.05.2015 um 11:49

Ich habe mich bei Google Adsense angemeldet um mit meiner Homepage ein bisschen Geld zu verdienen.

Soweit ich weiß liegt der Leistungsort der Adsense Einnahmen in Irland, so dass ich die Einnahmen nicht zusammen mit meinen anderen im Inland steuerbaren Einnahmen zusammen schmeißen kann.

Weiß jemand daher, wie ich die Adsense Einnahmen in der Steuererklärung berücksichtigen kann? Ich bräuchte einen Tipp für die Umsatzsteuervoranmeldung (Ust-VA), die Umsatzsteuererklärung und die Einkommensteuererklärung, insbesondere der Einnahmenüberschussrechnung (EÜR).

AntwortenPositivNegativ
4Beste Antwort4 Stimmen

Die Einnahmen von Google Adsense sind wie folgt einzutragen.

Umsatzsteuervoranmeldung (USt-VA)

Die Einnahmen kommen ins Feld 21, "Nicht steuerbare sonstige Leistungen gemäß § 18b Satz 1 Nr. 2 UStG". Zusätzlich muss vierteljährlich eine zusammenfassende Meldung (ZM) über die Einnahmen gemacht werden. Mehr dazu hier.

Umsatzsteuererklärung

Deiner Umsatzsteuererklärung musst du die Anlage UR hinzufügen. Dort gibt es auf der zweiten Seite im Bereich "F. Ergänzende Angaben zu Umsätzen" das Feld 721, "Nicht steuerbare sonstige Leistungen".

Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)

In seiner Einkommensteuererklärung gibst du die Google Adsense Einnahmen in der Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) an. Und zwar im Feld 103 auf der ersten Seite. Das Feld hat den Titel "Umsatzsteuerfreie, nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen sowie Betriebseinnahmen, für der der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet". 
12.05.2015 um 23:03

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Google Tipps

Tipp | 0 Kommentare

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.