0 0 Stimmen

Laptop-Akku bei Netzbetrieb immer drin lassen - Gefährlich?

Frage von Gast | 25.10.2013 um 16:32 Uhr

Für gewöhnlich nehme ich mein Laptop/Notebook nicht mit auf Reisen und er steht auf meinem Arbeitsplatz zu Hause. Ich betreibe es dort auf Netzbetrieb, das heißt der Stecker ist in der Steckdose und ich benutze nicht den Strom aus dem Akku.

Meine Frage ist nun, ob es problematisch oder gar gefährlich ist, wenn ich den Akku ständig im Laptop lasse während ich den Laptop auf Netzbetrieb betreibe. Oder ist das kein Problem und ich kann den Akku immer drin lassen? Oder kann das den Akku zerstören?

AntwortenPositivNegativ

PlasmaTV

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
2Beste Antwort
2 Stimmen

Das ist aus mindestens zwei Gründen definitiv nicht zu empfehlen.

  • Einen Akku sollte man am besten bei einem Ladestatus von etwa 50 bis 70 Prozent aufbewahren. Wird der Akku ständig aufgeladen, bewahrst du ihn immer bei 100 Prozent auf. Das macht den Akku kaputt.
  • Akkus mögen keine großen Temperaturunterschiede. Wenn du an dem Rechner arbeitest und er sehr warm wird, setzt du dem Akku unnötige Temperaturschwankungen aus, die zu vermeiden wären.

Daher am besten den Akku am besten auf etwa 60 Prozent aufladen und anschließend rausnehmen und aufbewahren, wenn man sein Notebook dauerhaft auf Netzbetrieb betreiben möchte. Es ist auch eine gute Idee den Akku einmal pro Monat zu benutzen und nicht nur liegen zu lassen.
26.10.2013 um 23:24 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.