0 0 Stimmen

Flugzeug: Wieso dürfen leichte Passagiere nicht mehr Gepäck als Übergewichtige mitnehmen?

Frage von Hantel78 | 13.12.2011 um 21:27 Uhr

Für mich ergibt die Regelung an den Flughäfen wenig Sinn: Da steht jemand mit 130 kg Körpergewicht neben einer mit 50 kg Gewicht. Trotzdem darf der Koffer beider Fluggäste nur 20 kg wiegen.

Logisch betrachtet belastet der Übergewichtige in diesem Fall das Flugzeug mit 150 kg, das Leichtgewicht kommt aber gerade mal auf 70 kg, weniger als die Hälfte! Wer kann mir diese Ungerechtigkeit erklären? Meiner Ansicht nach dürfte die leichte doch viel mehr mitnehmen!

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Loud Waggon

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies auch den Fluggesellschaften ein Dorn im Auge ist. Aber ich denke, die rechnen hier mit einem durchschnittlichen Gewicht.

Das heißt, die rechnen zum Beispiel mit einem Gewicht von 80 Kilogramm pro Person. Manche sind halt ein bisschen leichter und manche ein bisschen schwerer, das mittelt sich dann raus.

Deswegen darf auch niemand mehr Gepäck mitnehmen, sonst würde diese Rechnung ja nicht aufgehen und wir wären am Ende viel zu schwer.
15.12.2011 um 20:00 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Consumer

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Du hast Recht, es wird meist mit einem durchschnittlichen Gewicht von 84 kg je Person inklusive Handgepäck gerechnet.
17.07.2012 um 19:29 Uhr

Positiv Negativ

Mopsi99

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Ehrlichgesagt würde ich ungerne mein Gewicht bei einer Flugreise angeben oder mich öffentlich am Flughafen wiegen lassen. Damit wäre für mich die Reise schon verdorben bevor sie überhaupt angefangen hat.

Vielleicht will man sich auch diese Szenen am Flughafen ersparen. Außerdem dauert das Einchecken eh schon viel zu lange. Mit dem Wiegen würde es noch viel länger dauern!
29.01.2013 um 14:21 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.