13 Stimmen

Anleitung Ölstand prüfen - So geht's richtig

Tutorial von FastDriver | 19.12.2012 um 15:48

Moderne Autos bringen schon von Hause aus eine Prüfung des Ölstandes mit sich. Fällt der Ölstand unter einen kritischen Wert, wird der Fahrer darüber im Amaturenbrett mit einer Warnleuchte informiert.

Dennoch sollte man den Ölstand noch zusätzlich manuell überprüfen, denn die automatische Anzeige kann immer fehlerhaft sein und ist nie zu 100 Prozent zuverlässig.

Beim Prüfen des Ölstandes ist so vorzugehen:

  1. Idealerweise wird der Ölstand mit warmem Motor geprüft. Also am besten beim Nachhausekommen nach einer kurzen Fahrt prüfen.
  2. Der Wagen sollte bei der Überprüfung auf einer geraden Fläche stehen. Steht der Wagen in der Schräge, kann dies zu falschen Ergebnissen führen, da auch das Öl entsprechend schief im Ölwanne steht.
  3. Geprüft wird mit abgeschaltetem Motor. Am besten lässt man den Wagen nach der Fahrt noch etwa eine Minute stehen, damit sich das Motoröl in der Ölwanne beruhigen kann.
  4. Nach dem Öffnen der Motorhaube zieht man den Ölmessstab (ist in der Regel als solcher gekennzeichnet) heraus und wischt ihn mit einem trockenen Papiertuch ab.
  5. Den Messstab wieder vollständig einführen und danach herausziehen.
  6. Nun kann man am Stab ablesen, bis wohin das Öl steht. Am Messstab gibt es eine Markierung, die anzeigt, in welchem Bereich das Öl minimal und maximal stehen sollte.
  7. Beim Nachfüllen des Öls sollte man sich am besten langsam dem idealen Wert auf dem Messstab annähern. Das heißt: Abwechselnd nachkippen und den aktuellen Ölstand überprüfen. Ideal ist es etwa die Mitte zwischen dem minimalen und maximalen Wert zu erreichen.

Ich wünsche euch allzeit gute Fahrt!

AntwortenPositivNegativ

Über den Autor

AvatarDer Autor hat keine Kurzbeschreibung seines Profils angegeben.
Profil anzeigen

 

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.