00 Stimmen

WhatsApp: Blaue Haken ausschalten

Frage von Gast | 07.11.2014 um 13:05

Seit neuestem gibt es bei Whats App ja die Funktion, dass geöffnete Nachrichten mit zwei blauen Häckchen angezeigt werden.

Kann ich diese Funktion irgendwie deaktivieren? Ich möchte bei einigen Leuten nicht, dass sie sehen können, dass ich ihre Nachrichten geöffnet habe. Sonst kommen immer 1000 Fragen und Beschwerden, wenn ich nicht sofort auf eine gelesene Nachricht antworte.

Kennt jemand eine Möglichkeit die blauen Hacken abzuschalten?

AntwortenPositivNegativDatumStimmen
2Beste Antwort2 Stimmen

Zumindest momentan gibt es leider noch keine Möglichkeit, die Funktion mit den zwei blauen Haken abzustellen.

UPDATE: Seit dem letzten WhatsApp Update is es möglich, die blauen Haken zu deaktivieren. Gehe in die Einstellungen und dann auf "Account > Datenschutz" und deaktiviere dort die Option "Lesebestätigung". Beachte auch den Hinweis dazu: Wenn du die Lesebestätigung ausschaltest, kannst du die Lesebestätigungen anderer Personen nicht mehr sehen. In Gruppen-Chats werden Lesebestätigungen immer gesendet.

Zusätzlich habe ich einen kleinen Trick für dich: Wenn du das Internet von deinem Handy oder Smartphone abschaltest (Flugmodus oder mobile Daten deaktivieren), kann WhatsApp den Status der Nachrichten nicht weitergeben (dafür ist eine Internetverbindung nötig).

Wenn du also erst das Internet kappst und dann erst die Nachricht öffnest, erscheint beim Sender keine blaue Lese-Bestätigung. Sobald du das Internet allerdings wieder einschaltest, wird die Bestätigung natürlich gesendet.
07.11.2014 um 13:31

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Zum letzten Absatz:

Die Lesebestätigung wird m. E. aber erst dann gesendet, wenn du WhatsApp wieder öffnest, nicht wenn du "Mobile Daten" aktivierst.
22.03.2016 um 11:47

Positiv Negativ
Antworten
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.