3 13 Stimmen

Unterschied: Gelnägel und Acrylnägel

Frage von Queen90 | 03.07.2012 um 11:35 Uhr

Ich liebe den Anblick gemachter Nägel und wünsche mir nichts so sehr, wie selber welche zu haben. Allerdings ist mir noch nicht so ganz der Unterschied zwischen Gelnägeln und Acrylnägeln klar. Bevor ich ins Nagelstudio renne und als gänzlich unwissend auffalle würde ich daher gerne eure Meinung dazu wissen.

Sind eher Gelnägel oder eher Acrylnägel zu empfehlen? Was ist der Unterschied und was sind die Vorteile und Nachteile? Ist vielleicht eine der beiden Varianten gesünder als die andere?

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

LollyPop

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
-22 Stimmen

Ich bin keine Nagelexpertin, aber so weit ich weiß ist keines der Materialen perse besser oder schlechter als das andere. Vielmehr kommt es auf die Beschaffenheit deiner Naturnägel an.

Soweit ich weiß halten auf fettigen Naturnägeln Acrylnägel besser. Wenn du keine fettigen Nägel von Natur aus hast, dann sollten auch Gelnägel gut halten.

Aber ich würde an deiner Stelle wirklich unwissend in ein gutes (!) Nagelstudio gehen und dich da beraten lassen. Wer sollte es nicht besser wissen als jemand der das beruflich macht? Man sollte dann aber auch ein Studio wählen, dass sowohl Gel als auch Acryl anbietet. Sonst wird das Studio vermutlich das empfehlen, was sie auch anbieten.
06.07.2012 um 06:42 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Lipstick

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
57 Stimmen

Ich liebe auch gemachte Nägel! Würde mich kaum noch ohne aus dem Haus trauen, es sieht einfach so ästhetisch und gut aus!

Was den Unterschied zwischen Gel- und Acrylnägel angeht scheiden sich in der Tat die Geister! Habe schon so viele Diskussionen dazu gehört und die einen schwören auf Gel, die anderen auf Acryl und beide haben gute Argumente, die nicht unbedingt alle auch stimmen müssen.

Ich habe beides schon ausprobiert und war mit beidem sehr zufrieden, habe keinen Unterschied in der Haltbarkeit, Belastbarkeit etc bemerkt und es sah beides gut aus. Auch preislich tut sich eigentlich nichts. Was allerdings anders ist, ist die Methode: Acrylnägel trocknen an der Luft von alleine und Gelnägel unter der UV-Lampe im Nagelstudio.
06.07.2012 um 16:27 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Supermausi

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
02 Stimmen

Meiner Meinung nach sind Acrylnägel sehr viel härter und stabiler als Gelnägel. Gelnägel sind dafür flexibler und halten daher auch recht viel aus. Wenn man nun wirklich sehr sehr lange Krallen haben will, bietet sich da wohl eher Acryl an. Bei einer normalen Länge ist es vermutlich egal.

Acrylnägel fressen sich durch einen Säureanteil etwas in deinen Nagel hinein und sind daher recht fest mit deinem Nagel verankert. Wenn sie ausreißen, wird es dadurch vermutlich mehr weh tun als bei Gelnägeln. Gelnägel geben dafür etwas mehr nach und wenn sie ausreißen ist es dann vermutlich auch nicht so extrem mit den Schmerzen.

Ansonsten sollte man schauen was einem selbst am besten gefällt und womit man am besten klar kommt. Ich persönlich habe Acryl Nägel und bin damit sehr zufrieden, sie halten auch lange und brechen nicht sofort ab.

Ob es auf die Person ankommt, ob Acryl oder Gel besser hält, weiß ich nicht. Aber das Gerücht habe ich zumindest schon einmal gehört. Frage mal die Naildesignerin. Die sollte das vielleicht aus Erfahrung wissen und kann dir dann entsprechend deiner Nägel etwas empfehlen.
06.07.2012 um 17:21 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Lily

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
10Beste Antwort
14 Stimmen

Bei Gelnägeln wird ein Gel aufgetragen, das dann unter einer UV-Licht Lampe trocknen muss. Dadurch wird es hart.

Acrylnägel arbeiten dagegen auf Säurebasis. Diese Säure frisst sich etwas in deine echten Nägel hinein, daher sind sie härter als Gelnägel und gelten auch als haltbarere Alternative zu den Gelnägeln. Der Acrylnagel trocknet an der Luft und ein Nachteil ist. dass der Naturnagel durch die Säure natürlich stärker angegriffen wird als es beim Gelnagel der Fall ist.

Meistens werden von den Nagelstudios Gelnägel gemacht, Acrynähel kommen seltener zum Einsatz, sind aber sinnvoll, wenn man sehr lange Nägel haben will oder diese sehr beanspruchen möchte, da die Nails dann besser halten. Bei kürzeren Nägeln tut sich dagegen nicht viel in der Haltbarkeit.

Durch die Materialbeschaffenheit können Acrylnägel dünner verarbeitet werden als Gelnägel (da Gelnägel nicht so stabil und fest sind, müssen sie dicker aufgetragen werden). Dadurch sehen Acrylnägel oft natürlicher aus, da sie eher dünn als dick sind.

Preislich tut sich nichts zwischen Acryl und Gel und sowohl Acryl als auch Gelnägel müssen alle 4 bis 5 Wochen neu aufgefüllt werden, weil der Nagel sich sonst rauswächst und nicht mehr stabil genug ist.
09.07.2012 um 14:27 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.