02 Stimmen

South Park: Wieso ist Ike Broflovski ein Kanadier?

Frage von Gast | 07.03.2013 um 11:25

Ike, Sohn der Familie Broflovski, sieht in der Serie South Park genauso aus, wie sonst nur die Kanadier in der Serie dargestellt werden (langer breiter Mund über das gesamte Gesicht etc). Kyle und der Rest der Familie sind dagegen nicht als Kanadier dargestellt.

Kommt Ike ursprünglich aus Kanada, ist die Mutter Sheila Broflovski fremdgegangen oder was ist da passiert? Ich könnte mir auch denken, dass Ike zuerst gezeichnet wurde und es dann erst in späteren Folgen zu der Kanadier-Darstellung kam. Aber weiß es jemand genau?

AntwortenPositivNegativ
Avatar
0Beste Antwort10 Stimmen

Ike wurde von der Familie Broflovski adoptiert und stammt ursprünglich tatsächlich aus Kanada. Vor der Adoption hieß er Peter Gints. Der Grund dafür, dass die Eltern Ike zur Adoption freigegeben haben war der Cola Krieg in Kanada.

In Staffel 7, Episode 15 (Blöder die Kanadier nie klingen!) sieht man die biologischen Eltern von Ike: Harry und Elise Gints. In dieser Folge wollen Sie ihr Kind zurück haben.

Weitere Informationen zur Adoption von Ike gibt es in Staffel 2, Folge 4 (Kampf um die Vorhaut).
08.03.2013 um 15:22

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

South Park: Darstellung von Kanadiern

Offene Frage | 0 Antworten

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.