00 Stimmen

Ist es möglich mit einer Zeugin Jehova engeren Kontakt zu schließen?

Frage von Divers | 29.05.2021 um 16:15

Hallo. Vor wenigen Wochen sprach mich eine Zeugin Jehova an, auf der Straße nahe meiner Wohnung, aber ich winkte schnell ab und wünschte ihr einen schönen Tag. Danach kam mir jedoch der Gedanken, dass ich mehr mit ihr hätte reden sollen. Vielleicht wäre auch einladen keine schlechte Idee gewesen.

Etwas bedenken habe ich schon sie einzuladen, weil sie hörte sich sehr kontrolliert an. So als steht sie total unter dem Willen ihres Mannes. Andererseits denke ich, mit ihr näher Kontakt aufzubauen wäre für uns beide gut gewesen. Wir hätten uns befreunden können. Ich hätte ihr helfen können und sie mir.

Aber ich habe mir diese Freundschaft verbaut. Seitdem einen Tag habe ich sie nicht mehr gesehen. Ich weiß nicht wo ich sie suchen sollte. Eigentlich kann ich nur warten, dass ich sie per Zufall in der Nähe sehe. Leider weiß ich nicht, ob sie die Strecke noch mal abläuft.

Ich finde das wirklich schade. Hätte ich nur gleich geschalten.

AntwortenPositivNegativDatumStimmen
Avatar
00 Stimmen

Ich möchte jetzt gar nicht wertend sein, aber deine Zeugin Jehova verfolgt natürlich ein klares Interesse. Sie möchte Menschen für ihren Glauben gewinnen und daher ist sie erst einmal zu jedem nett. Da muss nicht unbedingt ein freundschaftliches Interesse hinter stehen.

Trotzdem ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dass dennoch eine Freundschaft entsteht. Aber sie wird vermutlich wollen, dass du auch bei denen eintreten wirst. Ob sie das trennen kann oder überhaupt will ist schwer zu beurteilen.
31.05.2021 um 14:59

AntwortenPositiv Negativ
Avatar
00 Stimmen

 Ich werde die von dem Tag vermutlich eh nie mehr sehen.

Zu den Strecken und zu welcher Zeit sie diese ablaufen, habe ich nichts weiter finden können.

Ist eben doch schade. Sie schien außer kontrolliert, nett und etwas angeschlagen bis behindert durch ihr Bein. Und ich schätze die auf mein Alter ungefähr. Die war auf jeden Fall jung und nicht aufdringlich. Als ich abgewunken hatte, hat sie nur etwas den Blick gesengt und gemeint "ok schade" und mir auch ein schönen Tag gewünscht. Ich fühle mich immer noch schlecht, dass ich doch so schnell abgewunken habe und weiter ging.

Um ehrlich zu sein, kam die Reaktion und macht mir die Reaktion nicht nur wegen unterschiedlicher Glaubensvorstellungen Gewissensbisse, sondern weil ich sie direkt als potenzielle Geschlechtspartnerin sah und ablehnte weil sie mir optisch nicht gefiel.

Sofort als sie auf mich zukam, habe ich sie erst mal nur als abstoßend für Küssen, Händchenhalten usw. registriert. Sie hatte ein leichten Damenbart gehabt. Dass ich mich mit ihr auch hätte befreunden können viel mir erst auf den Treppen zu meiner Wohnung ein.
05.06.2021 um 14:30

Positiv Negativ
Avatar
00 Stimmen

Das verstehe ich jetzt aber nicht.

Du schreibst hier in allen Beiträgen, wie sehr du darunter leidest, dass du nur Ablehnung aufgrund deines Aussehens bekommst oder zumindest vermutest, dass die Ablehnung dadurch begründet ist.

Gleichzeitig handelst du aber selber anderen Menschen gegenüber mit genau dem gleichen Verhaltensmuster beziehungsweise Denkmuster. Wie kann das sein?
08.06.2021 um 23:49

Positiv Negativ
Avatar
00 Stimmen

Ich weiß es nicht genau. Aber es macht mir Gewissensbisse, aber es passiert immet in Millisekunden. Irgendwie registriere ich andere Frauen allgemein erst mal in zwei Kategorien  - allerdings fällt es mir auf und ich bin keine die unattraktivere Frauen öffentlich oder privat beschimpft. Davon abgesehen habe ich auch gar nicht die Macht denen irgendwie zu schaden, da ich ja hässlich bin, arm usw. Ich habe überhaupt keinen sozialen Rückhalt.

Jedenfalls wenn ich wüsste wie, dann würde ich dieses Schätzen/Kategorisieren abstellen wollen und können. Aber ich denke es hat sehr stark was mit den Hormonen und dem Geschlechtstrieb zu tun. Ich bin kein Kind mehr, sondern schon in dem Alter, wo ich mit einer mal Körperkontakt haben will - abgesehen davon, dass die Umstände nicht gegeben sind. Ich habe mir zu der Jehova Frau die mir erst nicht gefiel, später mal gedacht, dass ich mit der trotzdem schlafen könnte.... :/ weil ich sonst keine habe irgendwie.

Letztens als ich mir eine neue Brille kaufen musste, hatte ich im Optikerladen  eine Frau gesehen, die mir meine alte Brille - die ich nicht bei denen gekauft hatte - erst mal schlecht gemacht hat. Aber ich war der nicht böse deswegen. Ich wollte dann eine ganze Zeit nicht mehr in den Laden, eigentlich nur weil die mir optisch gefiel, aber ich eher davon auszugehen habe, dass die in mir nur eine Kakerlake sieht. Ich hatte die Vorstellung der ein Tangrami-Schwan zu basteln und zu überreichen oder den einfach an der Empfangstheke der zu hinterlassen.

Aber ich weiß auch, dass es ziemlich creepy gewesen wäre. Weil was soll das, wenn die von einer hässlichen Kundin die nix hat, so ein Ding geschenkt bekommt. Die hätte sich sicherlich gewundert, geekelt wenn sie wüsste von wer und wieso und den sicher weggeworfen, wofür mir der Aufwand zu schade ist. Es ist ja schließlich mein Papier und so ein Schwan kann aus 184+ Tangramis bestehen.

Was mir ebenso in den Sinn kam und abstieß war, dass die sicherlich ein Typ hat und ganz andere Weltvorstellungen als ich. Die Philosophie der Firma in der sie arbeitet, von der sie ernährt wird, gefiel mir auch nicht....

Das sind dann eben meine Versuche, um mir die Zuneigung die ich zu Frauen die mir gefallen habe, irgendwie auszureden. Klappt mal mehr mal weniger. Schade ist es trotzdem immer.
11.06.2021 um 12:45

Positiv Negativ
Antworten
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.