33 Stimmen

Was ist das beste Betriebssystem?

Abstimmung von Progger99 | 24.10.2011 um 07:17

Ich werfe einfach mal diese Frage in die Runde: Was ist für euch das beste Betriebssystem? Mögt Ihr am liebsten Windows, Linux, macOS oder ein anderes? Ich bin gespannt.

Abstimmung

21 Stimmen (58%)
Windows
8 Stimmen (22%)
Linux
6 Stimmen (17%)
macOS
1 Stimme (3%)
Anderes System

Anzeigen: Alle | Windows | Linux | macOS | Anderes System | Neutrale

AntwortenPositivNegativDatumStimmen
11 Stimme

Windows: Zwar ist es heute ja sehr beliebt geworden gegen Windows zu sein, aber jetzt mal ehrlich: Was spricht gegen Windows? Gerade in Windows 7 habe ich noch nie einen Absturz erlebt, es gibt einfach alle Programme für Windows und auch ansonsten bin ich mehr als zufrieden mit Windows. Deswegen habe ich für Windows gestimmt.
26.10.2011 um 09:17

AntwortenPositiv Negativ
11 Stimme

Linux: Ich bin ein großer Open Source Fan, ich bin für Linux! Wieso für etwas zahlen, wenn man es auch umsonst haben kann?
27.10.2011 um 11:19

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Windows: Auf meinem Computer war Windows schon installiert, etwas anderes kenne ich nicht aber ich bin zufrieden. Wieso soll ich mir die Mühe machen ein neues System aufzusetzen?
28.10.2011 um 17:22

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Windows: Ich habe nie ein anderes System anstelle von Windows verwendet, da Windows immer das Betriebssystem war, das auf den von mir gekauften Computern installiert war. Ich bin damit sehr zufrieden und sehe keine Notwendigkeit, mein System zu ändern.

Darüber hinaus sind Apple-Computer so teuer. Warum sollte ich so viel Geld nur für einen Apfel auf meinem Computer geben?
28.10.2019 um 18:38

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Das stimmt, Apple-Computer sind um einiges teurer, halten aber länger, wie ein Mercedes, dessen Laufleistung andere Marken um 2/3 übertrifft.

Ich habe einen alten iMac (24 Zoll) von 2009, der mit seinem System 10.6 (Snow Leopard) immer noch läuft, so blieben mir also 12 Jahre lang kostenpflichtige Programm- und System-Updates erspart. Das System wie auch das Web werden immer noch unterstützt.

Außerdem gibt es am Mac so gut wie keine Viren, und Trojaner tun dem Mac auch nix, weil sie i.d.R. nur unter Windows funktionieren.
18.07.2021 um 21:48

Positiv Negativ
Antworten
00 Stimmen

macOS: Okay, Leute. Niemand hat bisher für Mac OS und Apple gestimmt, also werde ich das jetzt tun.

Geben wir ihm eine Chance.
29.10.2011 um 23:45

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Das ist kein Argument!
30.10.2011 um 23:47

Positiv Negativ
00 Stimmen

macOS: Hier hast du das Argument: Einmal Apple – immer Apple.

Das macOS System ist viel intuitiver zu erlernen und hat viele Funktionen, die bei Windows viel umständlicher zu bewerkstelligen sind und einige, die es gar nicht gibt (z.B.: Text in beliebigem Programm markieren, Cursor festhalten und Text auf den Desktop oder in anderes Programm schieben. Außerdem bleibt das macOS-System immer gleich gestrickt. Windows war zuletzt bei jedem Upgrade (z.B. von 7 auf 10) vollkommen anders aufgebaut und hat viele Anwender total frustriert und sie mussten vieles wieder ganz von vorne lernen.
28.06.2021 um 00:10

Positiv Negativ
Antworten
11 Stimme

Die Frage lässt sich nicht endgültig klären. Das ist wie mit den Religionen. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

Ich zum Beispiel arbeite vorwiegend am Mac und finde, dass es das intuitivste, einfachste und anwenderfreundlichste System ist.

Aber wer auf Windows eingeschworen ist, wird seinen Frust erleben, wenn er sich auf Mac umstellen muss. Außerdem ist Windows (leider) am weitesten verbreitet, an Desktop-Computern ist das Verhältnis 74 zu 16 % (Windows zu MacOS, neben Linux und anderen).
28.06.2021 um 00:28

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.