02 Stimmen

Android: Extremer Akkuverbrauch durch Mediaserver

Frage von Gast | 14.05.2016 um 15:07

Ich habe meinen Akku gerade erst aufgeladen, 2 Stunden später hatte ich nur noch 60 Prozent. Normalerweise hält mein Akku 2-3 Tage!

Natürlich habe ich mich sofort auf die Suche nach dem Übeltäter gemacht und in die Batterie-Einstellungen geschaut, welche App für die Geschichte verantwortlich ist.

Das Resultat: 33 Prozent Akkuverbrauch durch einen so genannten MediaServer. Nie gehört, das Ding, gebraucht hat es nur knapp eineinhalb Stunden für den Spaß. Was kann ich tun?

AntwortenPositivNegativ
Avatar
2Beste Antwort2 Stimmen

Der Media Server oder auch Media Scanner ist dafür verantwortlich, all deine Medien (zum Beispiel Bilder oder Videos) zu scannen und zu indizieren, damit du sie in der Galerie oder anderen Apps anzeigen kannst.

Manchmal bleibt das Programm hängen oder hängt sich an bestimmten Dateien auf, so dass es zu dem hohen Akkuverbrauch kommen kann. Auch wenn du sehr viele Fotos oder Videos auf deinem Handy hast oder sehr viele in einem einzelnen Ordner (typisch für die WhatsApp Images, die du über Jahre bekommen hast und die immer mehr werden), kann das Programm zu genannten Problemen kommen. Sogar der Gebrauch von alten SD-Karten kann das Problem verstärken.

Nun, was kann man tun? Hier sind einige Ideen:

  • Media Server Reset: Manchmal hilft es, einfach die Datenbank des MediaServers oder MediaScanners zu reseten. Dazu in die Einstellungen > Apps > Media Storage gehen und auf "Daten löschen" und "Stopp erzwingen" klicken. Nun das Smartphone neu starten, manchmal reicht das schon. 
  • Medien löschen: Umso mehr Fotos und Bilder auf dem Handy sind, umso mehr hat der Media Server zu tun. Also lieber mal öfters ein Backup machen und die nicht benötigten Bilder vom Handy schmeißen. Mehr als 1000 Dateien pro Ordner sind selten eine gute Idee. 
  • Thumbnails löschen: Der MediaServer erstellt kleine Vorschaubildchen der Medien. Haben sich zu viele davon angesammelt, kann es auch zu Problemen kommen. Daher kann es helfen, den Inhalt des Ordners "/sdcard/DCIM/.thumbnails" zu löschen, damit frische Thumbnails hergestellt werden können. Dasselbe gilt auch für die Speicherkarte. 
  • Beschädigte Dateien finden: Eventuell ist eine beschädigte Datei Schuld an der Misere. In diesem Fall sollte man versuchen die Datei zu finden und zu löschen. 
  • Speicherkarte formatieren: Vielleicht ist auch die Speicherkarte beschädigt oder hat Probleme. Formatieren kann in diesem Fall helfen (natürlich erst nach einem Backup).

Ich würde die Ideen von oben weg nacheinander ausprobieren, bei mir hat meistens, wenn ich das Problem hatte, der Reset ausgereicht, um das Problem los zu werden.
14.05.2016 um 15:51

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie: Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.