0 0 Stimmen

Erkennen Blindenhunde auch die Ampelfarben?

Frage von Gast | 25.09.2016 um 12:45 Uhr

In letzter Zeit steht eine Frau mit einem Blindenhund immer wieder an der gegenüberliegenden Ampelseite und geht mit ihrem Hund dann rüber sobald die Ampel auf Grün wechselt.

Die Frau kann ja ganz offensichtlich nichts sehen aber trotzdem schafft sie es immer direkt loszugehen, sobald Grün ist. Ich frage mich wie das geht und ob der Hund die Farbe der Ampel erkennt und so konditioniert ist? Kennt sich irgendjemand damit aus?

AntwortenPositivNegativ

Schlaumayer

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
0Beste Antwort
0 Stimmen

Blindenführhunde können viel. Sie wissen, wo rechts und links ist. Sie führen einen blinden Menschen um Hindernisse herum. Sie suchen ihm einen Hauseingang, eine Parkbank oder auch einen Briefkasten. Sie sehen, ob Äste, die über einem Gehweg herunterhängen, bis auf Kopfhöhe ihres Besitzers reichen und gehen dann mit ihm einen Bogen oder bleiben stehen. Sie erkennen Treppen und Rolltreppen und meiden letztere, denn dort klemmen sie sich die Pfoten. Auf Kommando gehen sie mit ihrem Besitzer zum Aufzug. Sie wissen, dass man Straßen am Zebrastreifen gut überqueren kann. Dort angekommen, geben sie ein Zeichen. Dann warten sie darauf, dass ihr Besitzer "Voran!" sagt. Erst dann gehen sie weiter – vorausgesetzt, es kommt kein Auto. In diesem Fall bleiben sie stehen, trotz Befehl.

Blindenführhunde achten auch auf den Verkehr. Sie finden auch die nächste Ampel. Aber eines können sie nicht: Rot und Grün an einer Ampel unterscheiden. Denn Hunde können keine Farben erkennen.

Dafür haben mittlerweile 90% der Ampeln eine Vibration eingebaut. An dieser kann der Erblindete spüren, wenn es grün ist.
25.09.2016 um 22:33 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.