3 3 Stimmen

Vertrauliche Akten vernichten ohne Aktenvernichter

Frage von Gast | 02.10.2012 um 17:15 Uhr

Ich lagere einige vertrauliche Akten in meinem Haus, die nicht mehr länger benötigt werden. Die Akten betreffen die Firma meines Chefs, ich arbeite von zuhause aus. Als mein Chef mir mitteilte, dass unsere Firma die Akten nicht mehr braucht, sagte er mir, dass ich die Akten vernichten solle.

Ich muss eingestehen, dass ich seitdem ziemliche Panik habe. In unserem Unternehmen werden die Akten in einem Aktenvernichter geschreddert. Ich besitze keinen solchen Vernichter, habe mich aber nicht getraut, das meinem Chef zu sagen. Sicher denkt mein Chef schon, dass die Akten bereits vernichtet sind.

Aber was soll ich nun tun? Wie werde ich die Akten los? Ich kann sie unter keinen Umständen in die Papiertonne werfen, sie sind doch vertraulich! Aber ohne Aktenvernichter kann ich nichts machen! Und behalten kann ich sie doch auch nicht! Was soll ich tun? Ich bin am verzweifeln!

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

FromDenver

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Ganz einfach: Verbrennen! Mach ein kleines Feuerchen in deinem Garten, mach es dir davor gemütlich und schmeiße einfach eine Seite nach der anderen in das Feuer hinein. Damit hat sich das Problem erledigt und du hattest einen schönen Abend.
03.10.2012 um 15:26 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Das kann ich nicht machen! Ich habe weder einen Garten, noch ist die Methode für mich sicher genug. Ich habe schon einmal in einem Krimi im Fernsehen gesehen, dass man verbrannte Unterlagen ohne weiteres wieder rekonstruieren könnte. Hat niemand eine andere Idee?
03.10.2012 um 20:09 Uhr

Positiv Negativ

FromDenver

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Naja, wenn dir das verbrennen nicht sicher genug ist, sollte dir der Aktenvernichter auch nicht sicher genug sein. Schließlich sieht man in diversen Krimis auch oft, dass sich jemand die Mühe macht, millionen von Schnipseln wieder zusammenzusetzen.

Aber wenn dir das sicherer ist, nehme dir eine Schere oder einen Cutter und zerschneide die Seiten einfach.
05.10.2012 um 23:42 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
11 Stimme

Daran habe ich noch gar nicht gedacht, aber das wird Ewigkeiten dauern, bis ich damit fertig bin! Aber die Idee mit der Schere ist wirklich gut. Ich weiß noch nicht, wie lange ich brauche, das sind mehrere Aktenordner, aber ich habe zum Glück bald drei Wochen Urlaub, die kann ich ja dann sinnvoll nutzen.
08.10.2012 um 16:26 Uhr

Positiv Negativ

FromDenver

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Solltest du das wirklich vorhaben, pass aber darauf auf, möglichst schmale Streifen zu schneiden, sonst kann man das wirklich ohne weiteres zusammenpuzzeln! Ich finde nach wie vor die Idee mit dem Feuer am besten. Von mir aus kannst du ja auch die Schnipsel verbrennen.
09.10.2012 um 09:40 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Mir ist auch klar, dass das vermutlich mehrere Wochen an Arbeit sind und dass man wirklich pinibelst schneiden und arbeiten muss, aber das bin ich meinem Chef schuldig. Ich möchte wirklich keinen Fehler machen!
09.10.2012 um 18:52 Uhr

Positiv Negativ

FromDenver

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Dann lass deinen Chef mal besser nicht hören, womit du deinen wertvollen Jahresurlaub vergeudet hast...
11.10.2012 um 21:06 Uhr

Positiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.