-1 3 Stimmen

Porto für Brief Empfänger zahlen lassen - wie geht das?

Frage von Fritz4U | 23.10.2011 um 22:18 Uhr

Ich würde gerne einen Brief versenden, dessen Porto der Empfänger bezahlen soll. Ich kenne das von Werbepost, auf der manchmal steht "Porto zahlt Empfänger".

Kann ich das auch einfach auf einen Brief schreiben? Oder muss ich noch etwas anderes dabei beachten?

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Baseball2000

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Ganz so einfach ist es nicht. Die Post hat das eigentlich nur für Geschäftskunden vorgesehen und wird von Privatleuten keine unfreien Briefe annehmen.

Wenn du einen Brief ohne Briefmarke in den Briefkasten wirfst, kann die Post dagegen natürlich nichts dagegen machen. In diesem Fall wird der Brief aber nicht an den Empfänger gesendet, sondern kommt an dich mit dem Vermerk zurück, dass du das Porto draufkleben sollst. Vermutlich wird dann auch noch eine Strafgebühr fällig.
26.10.2011 um 11:40 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Shop Me

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Das stimmt, die Post wird versuchen, den Brief an den Absender zurückzusenden. 

Du kannst aber auch einfach den Absender weglassen, dann bleibt der Post nichts anderes übrig, als den Brief an den Empfänger zuzustellen. Dieser muss dann aber zu den normalen 55 Cent noch einmal (ich glaube) 55 Cent Einziehungsgebühr bezahlen, so dass es doppelt so teuer wird.

Falls der Empfänger die Annahme verweigert, geht dein Brief an das Ermittlungszentrum der Post in Marburg. Hier wird der Brief dann geöffnet und es wird versucht, den Absender zu ermitteln. Unter Umständen musst du dann den ganzen Vorgang als Strafgebühr bezahlen, denn dann bekommst du den Brief auch wieder zurück.

Wenn der Absender auch durch das Öffnen des Briefes nicht zu ermitteln ist, wird der Brief nach einer gewissen Zeit vernichtet.
28.10.2011 um 17:22 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

LoyalRoyal

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
11 Stimme

Über der Anschrift muss gedruckt (!) das Wort "ANTWORT" stehen, dann wird die Post den Brief an den Empfänger senden und dort das Porto einholen. Handschriftlich hast du keine Chance. Du musst dann halt den Brief in den Drucker einlegen.
07.02.2012 um 21:55 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
-22 Stimmen

Ach, ich würde das einfach mal ausprobieren. Einen Brief in den Briefkasten werfen, nix drauf und schauen was passiert.
09.02.2012 um 18:55 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

PHP: Eine E-Mail versenden
Tutorial | 0 Kommentare

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.