50 56 Stimmen

Brother Drucker sagt: Toner ist leer! Wie kann ich trotzdem weiter drucken?

Frage von Gast | 02.09.2012 um 12:06 Uhr

Bis jetzt hat mein Laserdrucker von Brother mir eigentlich immer einen treuen Dienst erwiesen. So ging es bis heute.

Plötzlich zeigte mir der Drucker aber an, dass der Toner leer ist und das ausgerechnet mitten in einem Druckvorgang! Die zuvor gedruckten Seiten hatten immer noch eine Spitzenqualität, so dass ich davon ausgehe, dass immer noch genug Toner in der Patrone sein sollte! Und trotzdem fordert der Drucker eine neue Patrone! Das kann doch nicht sein?!

Wie kann ich trotzdem mit der gleichen Patrone weiter drucken? Ich habe keine Einstellungen oder so gefunden. Sonst war ich es von Druckern eigentlich gewohnt, dass sie zwar anzeigen, dass die Patrone leer ist aber dennoch mit minderer Qualität weiter drucken.

AntwortenPositivNegativDatumStimmen

Consumer

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
75Beste Antwort
81 Stimmen

Das ist wirklich ärgerlich und ich hatte auch schon das gleiche Problem. Ich habe damals zwei Lösungen gefunden, eine von den Lösungen sollte das Problem eigentlich wieder beheben.

Die Hardware Lösung

  • Schalte den Drucker aus
  • Öffne die Vorderseite und entnehme das Teil, in dem der Toner eingesetzt ist (Trommeleinheit)
  • Baue die Tonerkartusche aus der Trommeleinheit aus
  • An jeder Seite der Trommeleinheit sollte in der Plastikwand ein etwas Finger großes Loch zu sehen sein. Das Loch ist auf derselben Höhe, wie beim Toner auch eine Art kleines Fenster angebracht ist
  • Dieses Loch muss auf beiden Seiten mit schwarzem Isolierband abgeklebt werden
  • Alles wieder einsetzen
  • Nun sollte der Drucker wieder funktionieren
  • Zu dieser Lösung: Kann der Drucker quasi durch das Loch und die Patrone hindurchsehen, denkt er, die Patrone sei leer. Verdecken wir ihm die Sicht, funktioniert es wieder.

Die Software Lösung

  • Öffne die Vorderseite des Druckers (wo man auch den Toner wechseln kann)
  • Schalte den Drucker aus
  • Halte die "Go"-Taste gedrückt und schalte währenddessen den Drucker an. Nun sollten alle Lichter des Druckers an sein
  • Lasse die "Go"-Taste wieder los
  • Drücke 2 mal auf die "Go"-Taste
  • Warte bis sich die Lichter ändern
  • Drücke 5 mal auf die "Go"-Taste
  • Das Toner-Licht sollte aus gehen
  • Das Papier-Leer-Licht sollte an gehen
  • Schließe die Vorderseite des Druckers wieder
  • Nun sollte alles wieder funktionieren
  • Zu dieser Lösung: Die Lösung führt ein Reset des Druckers durch. Damit wird die Anzahl der gespeicherten gedruckten Seiten auf 0 gesetzt, sonst druckt der Drucker ab einer bestimmten Anzahl nicht mehr. Den Reset kann man auch durchführen, in dem man eine neue Patrone einsetzt und danach wieder die alte nimmt.

Eine der beiden Lösungen sollte für viele Modelle von Brother funktionieren, so zum Beispiel für die Drucker HL-1440, HL-1850, HL-2140, HL-2150 N, HL-2030, HL-2035, HL-2040, HL-2070, HL-2130, HL-2240 D, HL-5170 DN, HL-5250 DN, HL-5380 DN, HL-5370 DW, MFC-8380 DN, MFC-8460 N.

Wenn ihr noch weitere Drucker kennt, für die eine der Lösungen erfolgreich war, schreibt mich an. Ich füge Sie dann in die Liste ein.
05.09.2012 um 17:58 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
-26 Stimmen

Ich habe den Brother DCP 9042 CDN und habe ein normales, undurchsichtiges Klebeband genommen - perfekt! Nun bin ich gespannt, wie viele Seiten sich noch drucken lassen...
Herzlichen Dank. Pia
28.09.2013 um 15:33 Uhr

Positiv Negativ
55 Stimmen

Diesen Trick habe ich auch angewendet und kann wieder drucken, tausend Dank für den wunderbaren und hilfreichen Tip ;-)
17.10.2013 um 22:25 Uhr

Positiv Negativ
88 Stimmen

Geniale Praktiker braucht die Verbraucherwelt. Danke für den praktischen und Hilfreichen Post. Bei mir hat die Hardwarelösung für HL-5380DN und MFC 8460N funktioniert. Die Drucker drucken wieder!
20.11.2013 um 16:33 Uhr

Positiv Negativ
35 Stimmen

Geniale Praktiker braucht die Verbraucherwelt. Danke für den praktischen und hilfreichen Post. Bei mir hat die Hardwarelösung für MFC 8380DN funktioniert. Der Drucker druckt wieder!
03.12.2013 um 15:26 Uhr

Positiv Negativ
020 Stimmen

Die Softwarelösung hat bei mir beim hl-2130 laser printer funktioniert und er druckt wieder. THX...
08.12.2013 um 13:05 Uhr

Positiv Negativ
02 Stimmen

Super Tip, vielen Dank. Das klappt auch beim HL 2240D. Allerdings hat mein Drucker auch trotz des Blinklichtes weitergedruckt. Habe dann so lange gedruckt bis die Qualität zu schlecht geworden ist.
08.12.2013 um 15:12 Uhr

Positiv Negativ
13 Stimmen

Besten Dank! Die Software-Lösung hat auf Anhieb auch bei meinem Laser-Drucker HL- 1030/1240 funktioniert.
11.01.2014 um 09:04 Uhr

Positiv Negativ
04 Stimmen

Super. Funktioniert einwandfrei. Toller Tipp. Wir sind sehr froh diese Information erhalten zu haben. Danke vielmals.
01.02.2014 um 10:33 Uhr

Positiv Negativ
02 Stimmen

Habe den Brother MFC8510 und funktioniert mit undurchsichtigem Klebeband super!!

DANKE für den einfachen, aber genialen Trick!!
12.02.2014 um 14:44 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Hervorragender Tipp. Kaum dass man dem Drucker die Sicht versperrt, druckt er auch schon wieder. Diese Lösung gilt auch für Brother MFC-7440N.
18.02.2014 um 10:53 Uhr

Positiv Negativ
13 Stimmen

I want to mention how greatful I am for both solutions. It seems my printer had a software problem, but I did cover the holes as instructed above too. What a relief to have such a service from knowledgable people. Thank You All so very, very much! :)
04.03.2014 um 21:02 Uhr

Positiv Negativ
22 Stimmen

Hallo, danke für den Tipp, die HW-Lösung funktioniert auch beim Brother HL-5350, gewusst wie!!!!!

Man lernt immer wieder dazu!!!
07.03.2014 um 11:50 Uhr

Positiv Negativ
33 Stimmen

FUNKTIONIERT - DANKE

Habe "alten" Brother DCP 9040 CN geschenkt bekommen nachdem Canon MP 600 den Geist aufgab. Kaufe nie wieder Canon, bleibe bei Brother.

Wenn ein Drucker nach drei Jahren bereits als "uralt" bezeichnet wird, kann mit unserem Konsum irgend etwas nicht stimmen. Schätze, wir kriegen den Dreck mal um die Ohren gehauen.
21.03.2014 um 16:01 Uhr

Positiv Negativ
1012 Stimmen

Tja, bei meinem Drucker Brother HL-3040CN funktioniert nichts von beidem. Beides mehrmals versucht. Trotzdem danke
23.03.2014 um 11:33 Uhr

Positiv Negativ
22 Stimmen

Super! Mein 2030 geht auch wieder :-)

Vielen lieben Dank! LG
17.04.2014 um 17:52 Uhr

Positiv Negativ
33 Stimmen

Danke für den hilfreichen Software-Tipp. Beim Brother HL-2130 klappte das Prozedere wunderbar. Er druckt wieder. Zuvor hatten meine Frau und ich uns sehr gewundert: Nach knapp 300 Seiten sollte der Toner bereits leer sein?

Nochmals Danke!

Grüße, Nico
21.04.2014 um 23:49 Uhr

Positiv Negativ
24 Stimmen

Vielen Dank für diese fantastische Anleitung. Mein Problem war die stetig leuchtende Toner-Anzeige am HL-2130 Drucker. Ich habe die Software-Lösung angewendet. Es hat auf Anhieb geklappt.

Nochmal Danke! rud
16.05.2014 um 11:54 Uhr

Positiv Negativ
02 Stimmen

Die Softwarelösung hat bei meinem HL-2035 funktioniert. 

Vielen Dank für diese Seite :-) 

Christoph
02.07.2014 um 10:17 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Leider funktioniert weder die Software- noch die Hardware-Lösung bei Brother HL5250DN. Trotz mehrfachem Reset und Abkleben aller "Löcher" kein Druck.
22.09.2014 um 15:56 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Herzlichen Dank, denn die "Hardware"-Lösung funktioniert auch beim HL-5440D. Echt gut!
23.10.2014 um 21:32 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Danke, Danke und nochmals Danke für diese Tipps.

Ist einfach zu händeln und hat sofort geklappt.

War vorher schon in der Stimmung Drucker samt
Patrone aus dem Fenster zu werden. Er verdankt Ihnen
sein weiteres Leben.
14.01.2015 um 13:44 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Vielen Dank für den Tipp mit dem Klebeband.
Hat mich echt gerettet.
Danke Danke Danke ! :D
29.03.2015 um 22:54 Uhr

Positiv Negativ
22 Stimmen

Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!! Danke!!!!
06.04.2015 um 21:14 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Die Hardware-Lösung mit dem Abkleben hat soeben für meinen Brother MFC-8460N funktioniert, die Sperre "Toner leer" ist aufgehoben, das Druckbild nach wie vor sehr gut.
18.05.2015 um 13:20 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Danke für den super Tip. Nach anbringen des Klebebandes hat mein MFC-8840DN sofort einwandfrei weitergedruckt.
01.06.2015 um 14:39 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Danke Danke Danke Danke Danke Danke. 

Hat mich gerettet, weil ich auch so überhaupt nicht darauf vorbereitet war daß jetzt der Toner ausgeht. :(
17.07.2015 um 13:13 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

DANKE! Sehr cool! es geht wirklich: mein HL 2035w (oder wie er heisst) hat das so hingenommen aber dann druckte er erst mal nicht mehr, bis ich das Kabel entfernt und wieder eingesteckt hatte.
20.01.2016 um 11:33 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

DAAANKE!!!
Ich hab ewig rumgebastelt weil auch kein Tonerreset mehr genützt hat. Der Tipp mit dem Isolierband war endlich die Lösung!
Vielen herzlichen Dank dafür!!
27.01.2016 um 18:57 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Herzlichsten Dank, du bist mein Held!

Mein HL-2700cn funktioniert wieder trotz "leerer" yello-Tonekassette! Die Löcher sind sehr klein, habe erst was anderes abgeklebt aber jetzt funktionierts!

So toll, Danke!
26.02.2016 um 17:35 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Herzlichen Dank für den Tipp! Das funktioniert hervorragend!
Habe den ersten Vorschlag mit dem Abkleben der Gucklöcher bei meinem MFC-7440 N erfolgreich durchgeführt.

Achim
30.03.2016 um 20:47 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Die Hardware-Lösung hat super funktioniert. 

Mein Drucker: Brother DCP-7030

Vielen Dank! :-)
19.05.2016 um 15:01 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Endlich hat es geklappt! Ihr Hardware-Tipp hat funktioniert... hab schon etliche vermeintliche Lösungen aus dem Netz ausprobiert - ohne Erfolg, bis jetzt...

Vielen Dank! Modell: DCP-7030
30.06.2016 um 00:27 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Ewigkeiten habe ich immer nur die Softwarelösung mittels Google gefunden, die einfach nicht funktionieren wollte. Mit dem Abkleben funktioniert es wieder einwandfrei.. und ich hätte fast einen teuren neuen Toner gekauft. Vielen Dank für die eigentlich ja so simple Lösung!
30.08.2016 um 09:20 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Vielen vielen Dank! Das Ankleben der Löcher an der Innenseite der Trommeleinheit bei meinem Brother-Drucker hat super geklappt, jetzt läuft der Drucker wieder, obwohl "Toner leer" vorher angezeigt wurde. Vielen herzlichen Dank!
17.10.2016 um 17:49 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Unfassbar... Vielen Dank für die Info. Bei mir hat das Zurücksetzen des Seitenzählers geholfen. Der Drucker druckt als wäre nichts gewesen... Eine Frechheit des Herstellers. Gut, dass es diese Foren gibt, meine Freundin hätte eine neue Patrone gekauft.
02.11.2016 um 19:56 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Wie geil ist das denn? Das klappt ja echt anstandslos mit dem Abkleben. Habe einfach beim Brother DCP 9270 das Gucklock mit Papier zugeklebt und schwups, weiter geht's. So kann ich zumindest die wichtigen Dinge bis morgen drucken.
24.01.2017 um 12:58 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Du kannst den Brother HL-2250DN Duplexdrucker mit aufführen. Hatte das gleiche Problem, habe nach einer Lösung gesucht, Deinen Beitrag gefunden, die Softwarelösung unter Linux Debian probiert - den Schritten und Tastenkombinationen. Tonerleuchte und - sperre ist weg, alles normal, druckt so weiter wie er aufgehört hat. Im Übrigen läuft der Drucker wie überhaupt fast alle Drucker von Brother unter Debian sehr gut, mit Plug und Play und Root-bestätigung (Masterpasswort für Veränderungen am System). Samsung würde ich eher abraten.
04.05.2017 um 17:17 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Die Hardware-Lösung hat bei mir bei einem Brother HL-5040 geklappt, wobei bei mir auch Post-Its auf jeweils beiden Seiten der Löcher ausgereicht haben. Die Software-Lösung funktionierte leider nicht. Ganz vielen Dank.
11.02.2014 um 10:32 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
33 Stimmen

Egal ob Post-Its, Klebeband oder Korken - hauptsache es ist dicht und verklebt. ;)
11.02.2014 um 13:28 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

HL 7320 funktioniert weder zukleben noch Go Taste- zumal ich keine Go-Taste habe, auch die Start Taste geht nicht.

Asche!!
25.03.2014 um 14:02 Uhr

AntwortenPositiv Negativ

Gunnar

Profil anzeigen | Nachricht
Avatar
00 Stimmen

Habe DCO-9020CDW und ich finde leider kein fingergroßes Loch an der Seite im Toner. Hat jemand ein Foto? Eine "GO"-Taste suche ich auch vergebens...
31.03.2014 um 23:29 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Ich habe den HL 2040 und bei dem hat der Kniff funktioniert. Der HL 2040 ist allerdings ein einfacher SW Drucker mit nur einer Patrone und nicht so ein High-Tech-Teil wie der DCO mit 4 Patronen und großem Display.

Ich denke dein Drucker ist einfach anders und komplizierter aufgebaut. Aber mich würde nicht wundern, wenn es dafür auch eine Lösung gäbe.

Zumindest die Bilder von den Patronen sehen ähnlich wie meine aus, würde mich nicht wundern wenn die Technik da auch ähnlich funktioniert. Vielleicht ist das Loch einfach an einer anderen Stelle...
01.04.2014 um 20:41 Uhr

Positiv Negativ
35 Stimmen

Bei unserem MFC-9460CDN hat ein Reset des Toners was gebracht - Abdeckung vorne öffnen, Taste "Storno" drücken und entsprechenden Toner (bsp. K-STD) auswählen und reset wählen.

Druckt in bester Qualität weiter ;)
23.04.2014 um 08:38 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Das war der hilfreichste Tipp von allen für meinen MFC-9840CDW!!!

Abkleben hat bei mir nichts gebracht – der Tipp mit der Stornotaste alles!!!

Tausend Dank!!!
28.04.2015 um 21:44 Uhr

Positiv Negativ
11 Stimme

Habe einen HL 5380 DN - hatte das selbe "Problem".

Der Tipp war Gold wert - funktioniert bestens - bei der  JHL 5380 Patrone (wird ja für eine Reihe andere Modelle auch verwendet) ist es ein Loch an der rechten Seite das zu verschlöießen ist.

Vielen Dank nochmal für den Hinweis!!
17.10.2014 um 10:32 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Selbiges hat auch bei meinem Drucker HL-5380 DN anscheinend geholfen. Hätte nicht gedacht, dass ich so schnell Toner brauchen würde.
Uwe
22.06.2016 um 23:15 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Ich habe einen MCF - 7360N und keine einzige Anweisung diesen zu Reseten hat einen Erfolg gebracht.

Das Abkleben nicht
Der Softwarereset nicht
und das mit der GO Taste schon gar nicht, da hier keine Go Taste vorhanden ist, auch ersatzweise die START Taste funktioniert nicht...

Wer weiß noch eine Lösung?
26.11.2014 um 23:35 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

DANKE, DANKE, DANKE, DANKE, DANKE, DANKE, DANKE!

Ich habe SCX-4300- Samsung. Vorderseite geöffnet. Drucker ausgeschaltet. Dann OK-Taste gedrückt halten und wieder den Drucker einschalten. Die Taste eine Weile gedrückt halten bis das grüne Licht leuchtet. Danach loslassen und die Vorderseite schließen. Und Print-Auftrag ging weiter, wo er gestoppt hatte.

DANKE DANKE DANKE!
21.11.2015 um 22:03 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Hallo, bei meinem Brother HL-L8250CDN haben leider beide Tricks nicht funktioniert. Hat jemand einen Tip. Die Tonerkartusche ist original von Brother und noch ganz nicht alt! 

Vielen Dank für einen Tip.
17.06.2016 um 14:01 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Hallo, habe auch ne ganze Weile recherchiert, der beste Tipp war: alten Toner nochmal einsetzen.

Ich habe schon den neuen (TN 2320) drin gehabt und nun den alten wieder eingesetzt, jetzt meckert die Anzeige nicht mehr leer, leer, leer! Mal sehen wie lange...

Gutes Gelingen!
07.07.2016 um 15:25 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
66 Stimmen

Ich habe einen Brother HL-3152CDW und hier kann man die Toner super einfach folgendermaßen zurücksetzen:

Während der Drucker eingeschaltet ist einfach den obersten Deckel öffnen, wie wenn man Toner tauschen möchte, dann mind. 3 Sekunden lang auf die rote Taste Cancel drücken und solange man diese gedrückt hält noch auf die Taste "Secure". Dann erscheint ein neues Menü in dem man seine angeblich leere Tonerkartusche durch Pfeil nach oben/unten auswählen kann, dann OK, dann erscheint "Reset" -> nochmals OK drücken, dann dauert es etwas und der Tonerstand ist für diese Kartusche zurückgesetzt. Man kann drucken wie wenn eine neue eingebaut wäre :)
20.11.2016 um 17:37 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
55 Stimmen

Super Tipp! Habe einen HL-3142CW und da klappte es genau so! Die beiden anderen Tipps hab ich leider vergebens probiert 1.000 Dank in jedem Fall!
07.02.2017 um 23:27 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Bester Tipp- vielen Dank :) 

Habe auch einen HL-3142CW und da klappte das auch super!

Dankeschön jetzt ist mein Wochenende gerettet :-D
02.06.2017 um 17:19 Uhr

Positiv Negativ
00 Stimmen

Mein DCP L2520 DW lässt sich mit diesem Trick nicht überlisten (keine fingergroßen Löcher vorhanden). Gibt es auch einen guten Tip für meinen Drucker?
23.11.2016 um 12:39 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Bei meinem MFC-1910w gibt es die Möglichkeit in einen Fortsetzen-Modus zu gehen über

  • Geräteeinstellungen -> Toner ersetzen

dann Pfeiltasten nutzen um "Fortfahren" zu wählen und mit OK bestätigen.

Das lässt den Drucker mit dem gleichen Toner weiterdrucken (wird aber weiterhin als "leer" angezeigt). Vielleicht gibt es sowas auch bei deinem Drucker? LG
14.12.2016 um 10:55 Uhr

Positiv Negativ
55 Stimmen

Falls noch relevant: Für den Brother MFC-1910 und 1810 gibt es auch einen Toner-Fortsetzungsmodus. Auf der Brother-Seite steht:

Zum Aktivieren des Fortsetzen-Modus, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie MENU und wählen Sie Geräteeinstellungen -> Toner ersetzen.
  2. Benutzen Sie die Pfeiltasten um Fortfahren zu wählen und drücken Sie OK.
  3. Drücken Sie STOP/EXIT.

Dann wird zwar dennoch der Toner als "leer" angezeigt, aber man kann weiter drucken, bis die Qualität nachlässt.

Habe ich bei meinem 1910 gerade gemacht ;-)
14.12.2016 um 10:46 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Weißt einer ob das bei HL1110 auch funktioniert?? Bitte ist sehr wichtig. Werde mich freuen wenn einer Bescheid sagt.
28.12.2016 um 12:05 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Probier es doch einfach aus.

Sehr unwahrscheinlich dass genau einer mit diesem Modell hier runter scrollt.
28.12.2016 um 22:51 Uhr

Positiv Negativ
22 Stimmen

Ich habe den MFC-7225N und bei mir haben beide Möglichkeiten nicht geholfen (Go-Taste gibt es bei mir nicht). Im Netz habe ich allerdings eine andere Möglichkeit gefunden und es hat wunderbar geklappt.

Brother MFC-7225 N Toner Reset

Für einen manuellen Toner Reset des Druckers Brother MFC 7225 N, hilft die folgende Anleitung:

  1. Drucker einschalten.
  2. Frontklappe öffnen.
  3. Einmal auf die Taste "OPTION" drücken.
  4. Im Display erscheint nun "Trommel wechseln (Ja/Nein)". Hier nichts auswählen sondern sofort mit dem nächsten Schritt weitermachen.
  5. Die Stern-Taste (*) drücken.
  6. Schnell die 1-Taste, dann die 0-Taste für Starter Toner drücken oder die 1-Taste dann nochmal die 1-Taste für Standard Toner drücken.
  7. Frontklappe wieder schließen.

Dann funktionierte es wieder.
23.01.2017 um 22:20 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Habe einen DCP-7030 und die Hardware-Variante hat funktioniert.

Genialer Tipp. Echt super gut. 1000 Dank.
26.02.2017 um 20:16 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
11 Stimme

Hatte bei meinem HL-L2340DW dasselbe Problem, nach 500 Kopien hörte er mitten im Druck einfach auf und brachte ohne Vorwarnung die Meldung: Toner austauschen!

Habe die Softwarelösung angewendet, allerdings bei meinem Drucker so, dass ich die Go-Taste während des Einschaltens gedrückt gehalten habe Das habe ich zweimal gemacht, dann ging alles wieder.

Die Lebensdauer des Toners wird jetzt voll angezeigt, die Kopienanzahl ist aber nicht zurückgestellt worden.

Jedenfalls 1000 Dank für den Tipp!!!
09.03.2017 um 12:31 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Herzlichen Danke für den Tip. Ich bin sehr gespannt wieviel nun noch geht.

Nach 564 Seiten Toner alle? Die Enttäuschung meines Lebens :-( Hatte ein mehrfaches erwartet wie von meinen alten B/W-Laser aus den 90er Jahren gewohnt. Ich erinnere mich nicht da jemals Toner gewechselt zu haben. Das ist reine Geldschneiderei die man eigentlich nicht unterstützen sollte.

Es kann uns keiner verbieten, den Scheiss NICHT zu kaufen! Was meint ihr was die wieder für schöne große Kartuschen bauen würden.
15.07.2017 um 10:20 Uhr

AntwortenPositiv Negativ
00 Stimmen

Ich habe einmal davon gehört, dass die Toner-Kartuschen, die mit dem Drucker ausgeliefert werden manchmal gar nicht komplett gefüllt sind.

Ob das jetzt Brother und dein Modell betrifft kann ich nicht beurteilen, aber das würde zumindest die geringe Anzahl erklären...
15.07.2017 um 14:51 Uhr

Positiv Negativ
Antworten

Ähnliche Themen

Brother HL 3040 CN druckt kein Rot
Offene Frage | 1 Antwort

Wichtiger Hinweis

Die Beiträge auf askingbox.de sind Beiträge von Nutzern und sollen keine professionelle Beratung ersetzen. Sie werden nicht von Unabhängigen geprüft und spiegeln nicht zwingend die Meinung von askingbox.de wieder. Mehr erfahren.

Jetzt mitmachen

Stellen Sie Ihre eigene Frage oder schreiben Sie Ihren eigenen Artikel auf askingbox.de. So gehts.